Zum Hauptinhalt springen

FRAKTIONS RUNDSCHAU

PRESSEMITTEILUNG

DIE FRAKTION darf nicht mit Beilage in Frankfurter Tageszeitungen werben und soll Werbebroschüre vernichten

Mit Bedauern muss DIE FRAKTION – der Zusammenschluss aus Die PARTEI, FREIE WÄHLER und Piraten im Römer – mitteilen, dass Sie und alle Bürger:innen der Stadt Frankfurt erst heute und in den kommenden zwei Tagen über den Weg der Postwurfsendung mit der Werbebroschüre „FRAKTIONS RUNDSCHAU“ über die politische Arbeit der FRAKTION informiert werden.

Ursprünglich hatte sich DIE FRAKTION einen Trick bei der Fraktion der CDU im Römer abschaut: Diese wirbt regelmäßig mit Ihrer Beilage „CDU aktuell“ in den Frankfurter Ausgaben der Tageszeitungen „F.A.Z.“, „Frankfurter Rundschau“ und „Frankfurter Neue Presse“. Darüber hinaus „informierte“ die CDU-Fraktion im Oktober mit bezahltem Content in der Printausgabe „Frankfurter Rundschau“, der sich den Leser:innen im Stile eines üblichen FR-Artikels präsentierte. Der „Beitrag“ wurde außerdem in das Online-Angebot der „Frankfurter Rundschau“ mitaufgenommen. Diese Form der Werbung bietet der Dienstleister „RheinMain.Media“ an.

DIE FRAKTION übernahm daraufhin die Idee der CDU-Fraktion und konzipierte eine Werbebeilage, die sich – wie bei der CDU-Werbung auch – in der Aufmachung am Design der „Frankfurter Rundschau“ orientierte. Diese Beilage hätte nach Absprache der FRAKTION mit „RheinMain.Media“ am Montag, 7.12.2020, mit den Ausgaben aller Frankfurter Tageszeitungen verteilt werden sollen.

Leider erreichte DIE FRAKTION am Vormittag des 7.12.2020 eine Mitteilung der „RheinMain.Media“, wonach diese das Beilegen der „FRAKTIONS RUNDSCHAU“ untersagte:

"Beilagen, die durch Format oder Aufmachung beim Leser den Eindruck eines Bestandteils der Zeitung oder Zeitschrift erwecken, werden aus diesem Grund nicht angenommen."

Die damit abgesagte Werbebeilage, die in einer Auflage von 48.000 Exemplaren gedruckt wurde, konnten deshalb nicht in den Zeitungen Frankfurts verteilt werden. DIE FRAKTION hätte dies hingenommen, hätte die „RheinMain.Media“ darüber hinaus nicht noch die Vernichtung der Broschüre gefordert. Diese schrieb der FRAKTION weiter: 

„Da Sie mit dem Prospekt den Eindruck erwecken, es handele sich hierbei um ein Produkt der Frankfurter Rundschau, untersagen wir Ihnen auch die Verteilung dieser Beilage über andere Kanäle und fordern Sie auf, die Beilage zu vernichten. Senden Sie uns bitte eine entsprechende Vernichtungsbestätigung zu.“

Hier wurde DIE FRAKTION hellhörig: Wenn die CDU-Fraktion Content in Zeitungen platzieren kann, dann sollte auch die Informationsbroschüre der FRAKTION in einem seriösen Zeitungsdesign veröffentlicht werden. DIE FRAKTION findet, dass auch sie mit ihrer Beilage nichts anders macht, als die politischen Mitbewerberin CDU auch. DIE FRAKTION zeigt sich sehr verwundert, dass die „RheinMain.Media“ in diesem Fall jedoch nicht das schmutzige Geld der FRAKTION annimmt. Damit verkommen die Produkte der "Mediengruppe Frankfurt" zur Parodie von Erzeugnissen der unabhängigen und freien Presse – eben nichts anderes, als es DIE FRAKTION mit ihrer „FRAKTIONS RUNDSCHAU“ vorgelegt hat: Eine Parodie auf die Werbepraxis einer Mediengruppe, die die ihr gehörigen Zeitungen als auch Plattformen für politische Anzeigen verwendet.

Aus diesem Grund hat sich DIE FRAKTION gegen eine Vernichtung der „FRAKTIONS RUNDSCHAU“ entschieden und diese dennoch an die Frankfurter Bürger:innen verteilen lassen, um einer möglicherweise von Verlagsinteressen gelenkten Tendenz in der Frankfurter Presselandschaft entgegenzuwirken. Großer Unterschied der beiden Werbungen: Im Gegensatz zur Werbung der CDU-Fraktion findet sich in der Werbebeilage der FRAKTION ein Verkehrskonzept, das seinen Namen und tatsächlich verdient hat.

Natürlich gibt es unsere "FRAKTIONS RUNDSCHAU" auch online:
Viel Spaß beim Lesen!

In dieser stellen wir unsere Arbeit der letzten viereinhalb Jahre vor, geben einen Ausblick in die Zukunft und informieren über laufende Projekte.

Die "FRAKTIONS RUNDSCHAU" als PDF-Datei zur Ansicht

Die FRAKTIONS RUNDSCHAU in Einzelseiten:

FRAKTIONS RUNDSCHAU bestellen

Sie möchten die FRAKTIONS RUNDSCHAU bequem nach Hause geliefert bekommen? Kein Problem! Füllen Sie einfach das nachfolgende Formular aus, wir senden Ihnen eine Ausgabe per Post.

Vor- und Nachname
Straße
Hausnummer
Postleitzahl
Ort
Ich nehme die Datenschutzinformationen zur Kenntnis (www.die-fraktion.net/datenschutz)

Datenschutzinformationen

Wir erheben Ihre Daten ausschließlich zum Zweck der Postsendung der FRAKTIONS RUNDSCHAU. Ihr Daten werden nach Versenden aus unsren Unterlagen und von unserem Server gelöscht. Eine Weiterverarbeitung abseits der Postsendung erfolgt nicht.